CCD-Zeitfahren 2016

Der Kurs: flach und schnell

Zum zweiten Mal nacheinander und somit schon traditionell fand am 16. Oktober 2016 das Einzelzeitfahren des Cycling Club Düsseldorf statt. Wurde die Entscheidung im letzten Jahr noch in den Bergen ausgefochten, wurde diesmal ein flacher Parcour gewählt.  Vorangetrieben und maßgeblich organisiert wurde die Veranstaltung durch Chris Durham. Sein 17 km langer Rundkurs startete am Crefelder Yachtclub, führte durch das angrenzende Industriegebiet und den Ort Nierst. Jeder Teilnehmer hatte die Strecke zweimal zu absolvieren.

11 Fahrerinnen und Fahrer

Dem Wettstreit stellten sich insgesamt elf Fahrerinnen und Fahrer. Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich die Teilnehmer um 9.30 Uhr und absolvierten zunächst eine Einführungs- und Orientierungsrunde. Danach waren alle mit den Gegebenheiten vertraut.
Anschließend wurden die Startnummern gezogen und es ging los. Die Zeitnahme erfolgte durch Chris, der von seiner Familie unterstützt wurde. Viele Mitglieder hatten ebenso die Gelegenheit genutzt und Familie und Freunde mitgebracht.

Monika Berr bei den Startvorbereitungen

Monika Berr bei den Startvorbereitungen

Im Abstand von zwei Minuten gingen zunächst die Frauen und dann die Männer an den Start. Obwohl die Strecke topographisch und technisch für niemanden eine Herausforderung darstellen sollte, mußte man sich dennoch mit den ungewohnten Rahmenbedingungen arrangieren.

Nicht jeder hatte Erfahrung im Zeitfahren. Man bewegte sich ja auf  öffentlichen Straßen und der trotz aller Richtungswechsel permanent wehende Wind taten ihr übriges. Jeder mußte sein eigenes Tempo und Taktik finden um den Kampf gegen die Uhr durchzustehen.

 

 

Stephan Loyen auf den letzten Kilometern

Stephan Loyen auf den letzten Kilometern

Ständig begegnete man anderen Fahrern und war versucht das eigene Abschneiden abzuschätzen. Wurde man überholt, konnte man zumindest zweiter werden;).

Angespornt durch die vor oder hinter einem befindlichen Teilnehmer gab jeder sein Bestes. Applaus und Anfeuerungsrufe im Start-/Zielbereich waren zusätzlich Motivation.

 

 

 

Siegerehrung Zeitfahren 2016

Siegerehrung Zeitfahren 2016

Den ersten Platz bei den Damen holte Karin Wiesner mit einer Zeit von 1’03:59 h.

Sieger bei den Herren wurde Alex Fiedler in 57:04 Min.

Den Siegern wurden in einer würdigen Zeremonie die Medaillen übergeben.

 

 

 

Doch nicht nur die Gewinner wurden belohnt. Alle Anwesenden waren anschließend zu Kaffee, Kuchen und Bier im Lokal des Crefelder Yachtclubs eingeladen. Hier fand eine super organisierte und durchgeführte Veranstaltung für alle einen tollen Abschluss. Vielen Dank auch an die Fotografen Georg und Patrick.

Ungeschnitten und ungeschminkt: unser Video vom Zeitfahren 2016

 

Posted in Erfolge.

Schreibe einen Kommentar